Zweite Landesliga-Station der Heidekreis-Triathleten

Insgesamt über 1500 Sportler aus 16 Ländern hatten sich für das Triathlonwochenende in Hannover Limmer angemeldet. Am Sonnabend stand zunächst die Sprintdistanz auf dem Programm, in der gleichzeitig gewerteten Landesliga Niedersachsen starteten sieben Triathleten aus dem Heidekreis. Der Lindener Stichkanal hatte bereits eine Wassertemperatur von 19°Celsius erreicht. Somit gestaltete sich die 500 Meter lange Schwimmstrecke verhältnismäßig einfach, da es im schmalen Kanal auch kaum Orientierungsschwierigkeiten gab. Als erster Heidekreis-Triathlet verließ Andre Meyer nach gut acht Minuten das Wasser, direkt hinter ihm kamen Andreas Bernstein und Michael Ringe zum Schwimmausstieg. Da die Wechselzone ca. 600 Meter entfernt war, kamen die Teilnehmer spätestens jetzt auf „Betriebstemperatur“. Die anschließende leicht wellige Radstrecke über 20 Kilometer durch das Calenberger Land war auf Grund der Vielzahl der Teilnehmer sehr stark frequentiert. So war das  ausgerufene Windschattenverbot nur teilweise umsetzbar, entsprechend viele Verwarnungen und Zeitstrafen wurden durch die Kampfrichter verteilt. Durch seine sehr gute Radleistung hatte sich mittlerweile Andreas Bernstein nach vorn gearbeitet, allerdings waren seine Vereinskameraden immer noch sehr nah, so dass die Entscheidung in der dritten Disziplin fallen sollte. Nach schnellem Wechsel absolvierte Bernstein den abschließenden 5 Kilometer Lauf in gut 18 Minuten, und er erreichte das Ziel nach 1:02:33 Std. Damit verteidigte er seinen Vorsprung vor Andre Meyer, der nach 1:02:40 Std. durchs Ziel lief. Kurz darauf folgten  Michael Ringe in 1:02:54 Std. und Sven Herbig in 1:03:52 Std. Uwe Schulz (1:06:46 Std.), Rüdiger Lippert (1:12:50 Std.) und Jürgen Krause (1:18.00 Std.) komplettierten das gute Ergebnis. Nach dieser zweiten von vier Stationen der Landesliga Niedersachsen konnten sich die Sportler des „Triathlon Heidekreis / Hotel Camp Reinsehlen“ in der Gesamtwertung verbessern und liegen unter allen 40 teilnehmenden Mannschaften auf Rang 30.

Am darauffolgenden Tag starteten einige Vereinsmitglieder über die Mitteldistanz beim Triathlon in Hannover-Limmer. Die Wettervorhersage versprach schwierigste Bedingungen für den Sonntag. Pünktlich zum Wettkampfbeginn begann es zu regnen. Bei einer gemessenen Außentemperatur von 8° Celsius wurde dann auch das Kanalschwimmen bei 19° Celsius Wassertemperatur zum angenehmsten Teil. Geschwommen wurde eine 2 Kilometer Wendepunktstrecke. Nach gut 25 Minuten hatte Frank Haller das Wasser verlassen, ihm folgte Henning Mühlenhaupt, der sich nach knapp 29 Minuten in die Wechselzone begab. Kirsti Sarikaya, als Startschwimmerin der Mitteldistanz-Staffel stieg nach 33 Minuten aus dem Wasser und übergab den Zeitmesschip an Heidi Eggers.  Mittlerweile war der Regen stärker geworden. Die 90 Kilometer Radstrecke war in drei zu fahrende Runden unterteilt. Schon auf den ersten Kilometern waren die Sportler komplett durchnässt, so dass ihnen die niedrigen Außentemperaturen stark zusetzten. Da Hände und Füße durch die Kälte und Nässe mittlerweile gefühllos waren, wurde das Bremsen, Schalten und die Nahrungsaufnahme zunehmend schwieriger. Dazu kam starkes Aquaplaning auf der kurvigen Strecke. So entschied sich Mühlenhaupt das Rennen aus Sicherheitsgründen nach der ersten Radrunde zu beenden, eine Runde später traf Haller dieselbe Entscheidung. Der abschließende Halbmarathon war schon zu diesem Zeitpunkt und in diesem Zustand für beide undenkbar. Nur in der Vereinsstaffel begab sich Helmut Eggers auf die Laufstrecke, nachdem Heidi Eggers die Radstrecke in drei Stunden absolviert hatte. Er benötigte für den Halbmarathon 1:45 Std. Somit erreichte die Staffel ein gutes Gesamtergebnis trotz dieser Bedingungen mit einer Zeit von 5:20 Std.

Drucken

Heidekreis-Triathleten starten in der Landesliga

Die Triathleten aus dem Heidekreis begannen die Saison dieses Jahr in Bokeloh. Die Auftaktveranstaltung  der Sportteam Augath Landesliga Niedersachsen war wie üblich sehr hochkarätig besetzt. Dieses Jahr nimmt auch der Triathlon Heidekreis Hotel Camp Reinsehlen in der sogenannten „Augath-Tour“ teil. Eine insgesamt hohe Teilnehmeranzahl von über 700 Triathleten versprach ein spannendes Rennen, rund um den Kaliberg bei Wunstorf. Unterstützt durch das Hotel Camp Reinsehlen in Schneverdingen starteten sieben Athleten des Vereins über die Sprintdistanz. Zunächst waren im gut beheizten Freibad 700 Meter zu schwimmen. Gestartet wurde im mehreren aufeinanderfolgenden Wellen. Trotzdem ging es auf den einzelnen Bahnen sehr eng zu und Überholvorgänge gestalteten sich etwas schwierig. Auf Grund einiger Rangeleien musste Janice Page-Frische das Rennen vorzeitig nach dem Schwimmen beenden. Nach gut zehn Minuten stieg zuerst Frank Haller aus dem Becken und begab sich auf die Radstrecke, dicht gefolgt von Hennig Mühlenhaupt. Die 21,5 Kilometer auf dem Rad waren mit zwei Anstiegen gespickt, was einen gleichmäßigen Rhythmus erschwerte. Hier konnte Haller seinen Vorsprung halten. Auf den anschließenden fünf Laufkilometern spielte Mühlenhaupt seine Laufstärke allerdings aus und erreichte das Ziel nach 1:08:25 Std. Er belegte damit einen hervorragenden 50. Platz in der Ligawertung, Haller kam mit leichtem Rückstand in einer Zeit von 1:09:47 Std. ins Ziel. Es folgte Michael Ringe in beachtenswerten 1:14:33 Std. Auch Dirk Sauer (1:24:27 Std.), Thomas Begemann (1:31:23 Std.) sowie Jürgen Krause (1:41:50 Std.) waren zum Saisonbeginn mit ihrer Zeit zufrieden. In der Landesliga starten insgesamt 41 Herren-/Mixed-Teams, gewertet werden die jeweils ersten fünf Finisher eines Vereins. Der „Triathlon Heidekreis Hotel Camp Reinsehlen“ liegt nach dieser ersten Station auf Platz 31 der „Augath-Tour“.

Drucken

   

 

 

 

 

 

 

Triathlon Heidekreis plant die Saison 2012

Fünfzehnjähriges Jubiläum steht an

Viel Positives gab es von der Mitgliederversammlung der Triathlon Gemeinschaft Heidekreis zu berichten. Nach einem kurzen Resümee des Wintertrainings, das zum Teil gemeinsam beim Indoor Cycling und Schwimmen in Schneverdingen durchgeführt wurde, gab Kassenwart Uwe Schulz bekannt, dass der Verein beim Sportabzeichenwettbewerb der Sparkassen den ersten Platz belegt hat (Die Böhme-Zeitung berichtete). Für das laufende Jahr ist eine erneute Teilnahme an diesem Wettbewerb geplant.

Außerdem startet eine Mannschaft in der Sportteam Augath Landesliga. Diese Teilnehme wird durch eine Spende des Hotel Camp Reinsehlen unterstützt. Der erste Ligawettkampf findet bereits im Mai in Bokeloh statt, wo die Distanzen 0,7 Kilometer Schwimmen, 21,2 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen zu bewältigen sind. Weiter geht es im Juni mit den Wettkämpfen in Hannover (0,75 – 20 – 5 Kilometer) und Peine (1,5 – 40 – 10 Kilometer). Im Juli erfolgt der Abschluss beim Rhume-Triathlon in Northeim (0,75 – 20 – 5 Kilometer).

Bei der Challenge Roth starten erneut diverse Vereinsmitglieder im Einzel- und Staffelwettbewerb über die Langdistanz (3,8 – 180 – 42,195 Kilometer). Insbesondere die Einzelstarter befinden sich bereits seit den Wintermonaten in der Vorbereitung auf diese Herausforderung.

Ab dieser Saison sollen eine Fortführung und ein Ausbau des gemeinsamen Trainings erfolgen. Neben dem gemeinsamen Schwimmtraining im Heidjers Wohl Schneverdingen soll es ein Lauftraining mit Leistungsdiagnostik und Laufstilkorrektur sowie ein Radtraining mit Fahrsicherheitsübungen geben.

Am 18. Juli kommt es zu einer Neuauflage des Schneverdinger Kindertriathlons rund um das Quellenbad. Die Anzahl der Anmeldungen ist gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Vorjahr deutlich gestiegen, weshalb weitere freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht werden.

Einen Höhepunkt stellen die Feierlichkeiten anlässlich des fünfzehnjährigen Vereinsjubiläums dar. In der Nacht vom 13. auf den 14. Oktober wird es im Camp Reinsehlen eine Live-Übertragung des Ironman Hawaii auf einer Großbildleinwand mit einem umfangreichen sportlichen Rahmenprogramm und einer Verlosung von attraktiven Preisen geben. Hierzu sollen auch Nicht-Vereinsmitglieder eingeladen werden. Am Tag darauf findet exklusiv für Vereinsmitglieder und Familienangehörige ein gemeinsames Beisammensein  mit Brunch und weiteren optionalen sportlichen Aktivitäten statt.

 

 

Drucken

Beiträge

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.